Austria Ei

Wann? Seit 2014
Wo? Wirtshaus „Zum Gutmann“ (Eichstätt), Tollwood-Festival (München), Wasserschloss (Titting), Kloster Rebdorf (Eichstätt)
Wer? Leitung: Thorsten Heinz

Gesang: Georg Kleesattel, Georg Irmer, Thorsten Heinz

Band: Christian Mahler, Anja Albrecht, Klaus Kopischke, Andreas Kaffka/Andreas Würzburger, Tobias Frey, Michael Simon

 Was? Der Ursprung liegt Jahre – wenn nicht schon ein Jahrzehnt zurück. Als bekennender „STS“ und „Austro-Pop“-Fan lag  mir, Thorsten „Toaster“ Heinz, dies schon ewig am rot-weiß-roten Herzen. Die zeitlosen Lieder und Texte, die fast jede Altersgruppe kennt oder zumindest schon mal gehört hat, müssten doch hin und wieder auf der Bühne in und um Eichstätt präsentiert werden. Musikalisch und gesanglich sollte das im Rahmen vom „MuT e.V.“ machbar sein, zumal hier genügend Vollblut-Musiker und -Sänger und ebensolche Fans sich in den eigenen Reihen befinden.So ergriffen wir (Christian „Grisu“ Mahler und meine Wenigkeit) vor gut 3 Jahren endgültig die Initiative und versammelten um uns herum insgesamt 8 Männer und 1 Frau, die sich diesem Projekt widmeten.

Auf der Bühne sollte dies letztendlich namentlich so aussehen:

Georg „Schorsch“ Irmer: Gesang (und Horn)

Thorsten „Toaster“ Heinz: Gesang

Georg „Schorsch“ Kleesattel: Gesang

Andreas Kaffka: Saxophon (und Gesang)
Andreas Würzburger: Saxophon

Klaus Kopischke: Keyboard (und Gesang)

Tobias Frey: Bass

Anja Albrecht und Christian Mahler: Gitarren

Michael Simon: Schlagzeug

Ralph Wein: Technik

Hierbei übrigens die Finesse: „STS“ heißt in unserem Falle treffend: „Schorsch – Toaster – Schorsch“

Nach wochen- ja monatelangen Vorbereitungen (Lied-Auswahl, Noten rausschreiben, Stimmenverteilung, (Technik-) Proben ohne Ende, usw.) war es im Nov. 2014 im Gutmann-Haus endlich soweit: der erste Auftritt war der Startschuss zu zahlreichen Wiederholungen, zum Teil mit neuen Arrangenments aus einem unerschöpflichen Liedergut, die sich auch in Zukunft weiter fortführen lassen können. Auch in ein paar Jahren noch, zumindest ist dies meine (und auch die von mittlerweile zahlreichen einheimischen und „auswärtigen“  Fans) große Hoffnung der deutsch-österreichischen Freundschaft …

Links  Hier geht’s zur Galerie!